erweiterte Suche
Montag, 16.04.2018

Bei Auffahrunfall schwer verletzt

Autos fahren aneinander und noch gegen die Leitplanke der Autobahn.

Symbolfoto
Symbolfoto

© dpa

Lichtenau (A 4). Ungefähr drei Kilometer nach der Anschlussstelle Frankenberg fuhr am Sonntag gegen 22.10 Uhr der 35-jährige Fahrer eines Pkw VW auf der Richtungsfahrbahn Eisenach aus bisher unbekannter Ursache auf einen Pkw Opel.

Aus dem Polizeibericht

1 von 2

Stromkabel aus Garage entwendet

Döbeln. Zwischen Montag, dem 9. April, gegen 11.30 Uhr, und Sonntag, dem 15. April, gegen 8 Uhr, drangen Unbekannte gewaltsam in eine Garage in der Zschackwitzer Straße ein. Aus dieser entwendeten die Täter ca. 100 Meter Stromkabel von Baugeräten sowie mehrere Meter Verlängerungskabel. Der Stehlschaden wird mit rund 2 000 Euro angegeben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Verletzte und hoher Sachschaden

Waldheim. In der Hainichener Straße kollidierten am Montag früh, gegen 5.55 Uhr, ein Pkw Citroën und ein Pkw Hyundai miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 25.000 Euro entstand. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Danach kollidierten beide Autos noch mit der rechten Schutzplanke und der Opel überschlug sich mehrfach. Die Opel Fahrerin (Alter derzeit nicht bekannt) erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Ein an der Unfallstelle vorbeifahrender Pkw BMW (Fahrer: 24) wurde durch herumfliegende Trümmerteile der beiden verunglückten Autos beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 27.000 Euro.