sz-online.de | Sachsen im Netz

Baustart für Ortsdurchfahrt

Die Straße durch Tauscha-Anbau wird noch in diesem Jahr verbreitert. Sie soll einen Belag bekommen, der den Geräuschpegel minimiert

07.10.2017

für Ortsdurchfahrt

© Symbolbild/dpa

Tauscha-Anbau. Der Ausbau der Staatsstraße 100 in Tauscha-Anbau soll noch 2017 beginnen. Darüber informierte Bürgermeister Dirk Mocker. Bis zum Winter wird das Rückhaltebecken für die Straßenentwässerung errichtet. Danach beginnt die Verbreiterung und Erneuerung des Straßenkörpers. Die Kommune finanziert die Regenwasserableitung, die Gehwege und die Straßenbeleuchtung und hat dafür 408 000 Euro an Baukosten veranschlagt. Davon kann sie knapp 300 000 Euro an Fördermitteln beanspruchen.

Die Straßenbeleuchtung kostet 60 000 Euro. Die Ausschreibungen für das Projekt sind erfolgt; derzeit werden die Anbieter ermittelt. Bis zum 15. Juni 2018 soll der Bau des 500 Meter langen Straßenabschnitts abgeschlossen sein. Er wird einen vernünftigen Unterbau und einen Belag bekommen, der den Geräuschpegel minimiert. Am Ortseingang und -ausgang soll jeweils eine Verkehrsinsel gebaut werden.

Der zwei Meter breite Fußweg wird auf der Südseite angelegt und gewährleistet einen sicheren Zugang zum Sportplatz und zur Mehrzweckhalle. Auf der anderen Straßenseite gibt es nur einen befestigten Randstreifen. Ebenfalls auf der Südseite in Richtung Königsbrück wird das Auffangbecken für Regenwasser gebaut, so dass nichts mehr von der Straße in die Grundstücke fließen kann. Für ihre Wohngrundstücke müssen die Anlieger separate Versickerungsmöglichkeiten schaffen. (mm)