erweiterte Suche
Montag, 02.10.2017

Autodiebe sind im Grenzgebiet aktiv

Vier Autos sind spurlos verschwunden. An einem Transporter scheiterten die Kriminellen. Außerdem wurde in ein Ferienhaus eingebrochen.

Symbolfoto
Symbolfoto

© dpa

Görlitz. Görlitz und sein Umfeld sowie das Zittauer Gebirge waren in der Nacht zu Sonntag- und Montag vermehrt Autodiebe am Werk. Das teilte ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz am Montag mit. So stahlen Unbekannte zwischen Freitag- und Sonntagnachmittag einen auf der Schlesische Straße im Görlitzer Stadtteil Königshufen geparkten roten Honda Civic. Der Pkw war auf die amtlichen Kennzeichen GR-TB 106 zugelassen. Den Zeitwert des zehn Jahre alten Autos bezifferte der Eigentümer mit rund 13 000 Euro.

Im Rothenburger Stadtteil Nieder Neundorf verschwand in der Nacht zum Montag ein roter VW Tiguan im Wert von 13 000 Euro. Der neun Jahre alte SUV parkte auf einem Grundstück an der Straße zur Aue und war trägt das amtliche Kennzeichen G- HS 170 zugelassen.

Ebenfalls in der Nacht zum Montag wurde auf der Zittauer Straße in Jonsdorf ein VW T 5 gestohlen. Der zwölf Jahre alte, grün lackierte Transporter ist auf das amtlichen Kennzeichen Z-P 2812 zugelassen und hat einen Wert von rund 10 000 Euro. Der Eigentümer bemerkte den Diebstahl gegen ein Uhr, als die Täter gerade mit seinem Bulli davonfuhren. An der Hainstraße hatten Unbekannte zuvor vergeblich versucht, einen baugleichen Transporter mit Berliner Kennzeichen zu stehlen. Sie konnten den Motor des Volkswagens jedoch nicht starten. Zurück blieb Sachschaden von rund 500 Euro.

In Oybin haben Unbekannte in der Nacht zum Montag einen gelben Skoda Octavia gestohlen. Das Auto war auf die amtlichen Kennzeichen L-HP 5014 zugelassen und parkte an der Jonsdorfer Straße. Den Zeitwert seines Wagens bezifferte der Eigentümer mit rund 7 000 Euro. In allen Fällen hat die Soko Kfz die Ermittlungen aufgenommen. Nach den gestohlenen Autos wird international gefahndet.

In Lückendorf sind Unbekannte in der Nacht zum Sonntag an der Kammstraße in ein Ferienhaus eingebrochen. Die Täter stahlen einen Rucksack mitsamt Laptop, mehrere Computerfestplatten, Zigaretten sowie Bargeld im Gesamtwert von rund 2 400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (szo)