erweiterte Suche
Freitag, 06.10.2017

Auszeichnung für Hoflößnitz-Weine

Vor allem der 2016er Grauburgunder kam bei einer internationalen Jury gut an.

Von Nina Schirmer

Das Weingut Hofllößnitz
Das Weingut Hofllößnitz

© Norbert Millauer

Radebeul. Das städtische Weingut Hoflößnitz konnte bei der internationalen Mundus Vini Sommerverkostung überzeugen. Anfang September verkosteten 164 Juroren aus 41 Nationen die eingereichten Weine. Den 2016er Grauburgunder der Hoflößnitz zeichneten die Tester mit einer Goldmedaille aus.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und sehr motiviert, weitere dieser Art für die Qualität unserer Weine zu erhalten“, sagt Hoflößnitz-Geschäftsführer Jörg Hahn. Die Bioweine aus Radebeul würden den internationalen Vergleich bestehen. Den ausgezeichneten Wein gibt es nur noch in der Vinothek des Weingutes. Er ist fast ausgetrunken.

Auch bei der Bundesweinprämierung der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft war die Hoflößnitz erfolgreich. Von vier eingereichten Weinen wurden in der vierten Prüfrunde drei mit Bronze und einer mit Silber ausgezeichnet.