Mittwoch, 02.01.2013

Aus dem Polizeibericht vom 2. Januar

Die Dresdner Polizei sucht einen Entblößer und mehrere Schläger (Symbolbild).
Die Dresdner Polizei sucht einen Entblößer und mehrere Schläger (Symbolbild).

©dpa

Ein Unbekannter hat sich auf einem Spielplatz in Gorbitz vor Kindern entblößt, in Friedrichstadt wurden vier junge Dresdner geschlagen und einer Frau das Handy geraubt, Einbrüche gab es in eine Wohnung und ein Spielkasino…

Aus dem Dresdner Polizeibericht

Handy von junger Frau geraubt - Zeugenaufruf

Zeit: 01.01.2013, gegen 02.40 Uhr; Ort: Dresden-Friedrichstadt

In der Silvesternacht sind eine 20-Jährige und ihre drei Begleiter (w/21, m/19, m/20) an der Schweriner Straße von mehreren Personen angegriffen worden. Die Unbekannten raubten dabei das Handy der jungen Frau.

Die Gruppe war von einer Diskothek an der Schweriner Straße in Richtung Schäferstraße unterwegs. In Höhe der Roßthaler Straße bemerkten sie ein streitendes Paar. Als deren Auseinandersetzung handgreiflich wurde, versuchten sie die Streitenden zu trennen. Die unbekannte Frau schlug jedoch auf die ihr zu Hilfe kommenden ein. Dann kamen etwa fünf bis sieben weitere Männer hinzu. Sie schlugen und traten mehrfach auf den 19-Jährigen und den 20-Jährigen ein. Auch die beiden Frauen (20/21) wurden geschlagen. Während der Auseinandersetzung raubte einer der Unbekannten das Mobiltelefon der 20-Jährigen. Die vier jungen Leute erlitten leichte Verletzungen.

Die Frau des streitenden Paares ist etwa 20 Jahre alt, etwa 165 bis 170 cm groß und kräftig. Sie hat mittellange, schwarze, glatte Haare und trug eine schwarze Jacke. Der Mann ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, etwa 170 bis 175 cm groß und schlank. Er hat kurze dunkle Haare und trug eine glänzende Jacke mit weißem Bruststreifen und blauer Schulterpartie.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich unter Telefon 483-2233 bei der Polizei zu melden.