erweiterte Suche
Mittwoch, 02.01.2013

Aus dem Polizeibericht vom 2. Januar

Die Dresdner Polizei sucht einen Entblößer und mehrere Schläger (Symbolbild).
Die Dresdner Polizei sucht einen Entblößer und mehrere Schläger (Symbolbild).

© dpa

Ein Unbekannter hat sich auf einem Spielplatz in Gorbitz vor Kindern entblößt, in Friedrichstadt wurden vier junge Dresdner geschlagen und einer Frau das Handy geraubt, Einbrüche gab es in eine Wohnung und ein Spielkasino…

Aus dem Dresdner Polizeibericht

1 von 8

Handy von junger Frau geraubt - Zeugenaufruf

Zeit: 01.01.2013, gegen 02.40 Uhr; Ort: Dresden-Friedrichstadt

In der Silvesternacht sind eine 20-Jährige und ihre drei Begleiter (w/21, m/19, m/20) an der Schweriner Straße von mehreren Personen angegriffen worden. Die Unbekannten raubten dabei das Handy der jungen Frau.

Die Gruppe war von einer Diskothek an der Schweriner Straße in Richtung Schäferstraße unterwegs. In Höhe der Roßthaler Straße bemerkten sie ein streitendes Paar. Als deren Auseinandersetzung handgreiflich wurde, versuchten sie die Streitenden zu trennen. Die unbekannte Frau schlug jedoch auf die ihr zu Hilfe kommenden ein. Dann kamen etwa fünf bis sieben weitere Männer hinzu. Sie schlugen und traten mehrfach auf den 19-Jährigen und den 20-Jährigen ein. Auch die beiden Frauen (20/21) wurden geschlagen. Während der Auseinandersetzung raubte einer der Unbekannten das Mobiltelefon der 20-Jährigen. Die vier jungen Leute erlitten leichte Verletzungen.

Die Frau des streitenden Paares ist etwa 20 Jahre alt, etwa 165 bis 170 cm groß und kräftig. Sie hat mittellange, schwarze, glatte Haare und trug eine schwarze Jacke. Der Mann ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, etwa 170 bis 175 cm groß und schlank. Er hat kurze dunkle Haare und trug eine glänzende Jacke mit weißem Bruststreifen und blauer Schulterpartie.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich unter Telefon 483-2233 bei der Polizei zu melden.

Unbekannter entblößte sich auf Spielplatz - Zeugenaufruf

Zeit: 01.01.2013, gegen 14.45 Uhr; Ort: Dresden-Gorbitz

Am Dienstagnachmittag entblößte sich ein Unbekannter vor zwei Kindern auf einem Spielplatz an der Braunsdorfer Straße.

Eine Zehnjährige war mit ihrem Bruder (sechs Jahre) auf dem Spielplatz. Während die Kinder spielten, näherte sich der Unbekannte mit einem Fahrrad. Am Spielplatz legte er sein Rad ab und entblößte sich vor den Kindern. Als die beiden wegliefen, fuhr auch er davon.

Der Unbekannte wurde als etwa 40 bis 50 Jahre alt, etwa 175 cm groß und schlank beschrieben. Er trug eine dunkle Hose, eine weinrote Jacke und eine rote Mütze (vermutlich Basecap). Er war mit einem dunklen Herrenrad unterwegs.

Die Dresdner Polizei bittet Zeugen, sich telefonisch unter 483-2233 zu melden.

Bargeld bei Einbruch in Spielcasino erbeutet

Zeit: 01.01.2013, 01.00 Uhr bis 01.20 Uhr; Ort: Dresden-Südvorstadt

An der Budapester Straße haben Unbekannte in der Nacht zu Neujahr ein Fenstergitter an der Rückseite eines Spielkasinos durchtrennt und das Fenster eingeschlagen. Im Casino hebelten sie drei Spielautomaten auf und stahlen daraus Bargeld in noch unbekannter Höhe. Zudem entwendeten sie aus einer Kasse im Tresenbereich rund 800 Euro Bargeld. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Laptop und Spielkonsole bei Wohnungseinbruch gestohlen

Zeit: 31.12.2012, 20.15 Uhr bis 01.01.2013, 14.40 Uhr; Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

Während die Mieter einer Wohnung an der Leipziger Straße am Neujahrstag nicht zu Hause waren, haben Unbekannte die Wohnungstür aufgehebelt und die Räume sowie das Mobiliar durchsucht. Die Einbrecher stahlen einen Laptop, ein Telefon und eine Spielkonsole im Gesamtwert von rund 700 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.

Zwei Mercedes durch Feuer beschädigt

Zeit: 01.01.2013, gegen 02.30 Uhr; Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

In der Silvesternacht ist ein Mercedes CLK vollständig ausgebrannt. Das Cabrio war in einem Innenhof an der Ludwig-Hartmann-Straße geparkt. Nach ersten Ermittlungen hatte offenbar eine Silvesterrakete das Verdeck und den Innenraum des Wagens in Brand gesetzt. Zudem war austretender Kraftstoff in Brand geraten. Das Feuer griff auf einen danebenstehenden anderen Mercedes über und beschädigte ihn. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Vermisster Mann in der Heide gefunden

Zeit: 31.12.2012, gegen 18.30 Uhr bis 20.45 Uhr; Ort: Dresden-Weixdorf

Am Silvesterabend hat die Polizei nach einem Mann (67) gesucht. Ein Polizeihubschrauber fand den Vermissten. Der 67-Jährige hatte am Nachmittag sein Haus in Dresden-Weixdorf mit unbekanntem Ziel verlassen. Als der Mann auch nach einigen Stunden noch nicht zurückkehrte, alarmierte seine Frau die Polizei.

Da der Mann auf Medikamente angewiesen ist und zudem als orientierungslos galt, leiteten die Beamten eine umfangreiche Suche ein, an der neben mehreren Funkstreifenwagen auch die Diensthundestaffel sowie ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kamen.

Die Wärmebildkamera des Hubschraubers spürte den Vermissten letztlich in der Dresdner Heide auf. Der 67-Jährige wurde in ein Dresdner Krankenhaus gebracht.

Polizei sucht Unfallzeugen

Zeit: 28.12.2012, 13.00 Uhr bis 13.30 Uhr; Ort: Dresden-Striesen

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, bei dem am vergangenen Freitag ein Opel Corsa auf der Kipsdorfer Straße beschädigt wurde. Der Verursacher war von der Unfallstelle geflüchtet.

Ein 66-Jähriger hatte seinen Pkw am Freitagmittag am rechten Fahrbahnrand der Kipsdorfer Straße in Fahrrichtung Gottleubaer Straße abgestellt. Als er nach 30 Minuten zurück kam, war die Fahrerseite des Autos beschädigt. Offenbar war ein unbekanntes Fahrzeug beim Ausparkten aus den gegenüberliegenden Parklücken gegen den Opel Corsa gestoßen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen des Unfalls, die sich telefonisch unter 483-2233 melden sollen.

Ein Verletzter bei insgesamt zehn Unfällen

Die Polizei registrierte am 1. Januar 2012 im Stadtgebiet Dresden insgesamt zehn Verkehrsunfälle mit einer verletzten Person.