Samstag, 19.01.2013

Arbeiter von einem Kranteil erschlagen

Der 57-jähriger Mitarbeiter einer Dresdner Baustofffirma wurde am Freitag bei Verladearbeiten tödlich verletzt. Der Mann erlag in einer Klinik seinen schweren Verletzungen.

Ein 57-jähriger Mitarbeiter einer Baustofffirma in der Radeburger Straße wurde am Freitag bei Verladearbeiten tödlich verletzt. Nach Polizeiangaben wurde er unter einer Arbeitsbühne von einem herabstürzenden Kranteil, einem sogenannten Steinplattengreifer, getroffen. Der Greifer ist etwa eine halbe Tonne schwer. Der Mann wurde sofort in eine Klinik gebracht, wo er seinen schweren Verletzungen jedoch erlag. (lex)