erweiterte Suche
Freitag, 23.11.2012

Apokalypse 3.0

Die ganze Welt wartet wie gelähmt auf ihren Untergang. Doch der hat längst begonnen.

Von Thomas Bärsch

Obwohl es niemand wahrhaben will, weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass uns keine vier Wochen mehr vom Weltuntergang trennen. Bei den TV-Sendern laufen schon die Vorbereitungen.

Die ARD will vom 17. bis 21. Dezember die Themenwoche „Leben mit der Apokalypse“ gestalten. Im ZDF wird Tim Mälzer „Das Maya-Kochbuch“ präsentieren. Er muss sich damit gegen „Das perfekte Abschiedsdinner“ von Vox durchsetzen. Das Wissensmagazin Galileo von Pro Sieben untersucht die Erdbebensicherheit von Joghurtbechern, während RTL alle Folgen von „Gute Gezeiten – Schlechte Gezeiten“ wiederholt. Besondere Spannung verspricht die Dokumentation „Panzer des 1. Weltuntergangs“auf N24. Phoenix plant für den 22. Dezember eine Expertenrunde zum Thema: „Ist das Ende der Welt auch das Ende des Journalismus?“

Thomas Bärsch liest mit anderen SZ-Kolumnisten am 10. 12. um 19.30 Uhr beim SZ-KulturMontag im Trocadero Sarrasani in Dresden.Kartentelefon 0351 48 64 2002.