erweiterte Suche
Freitag, 23.11.2012

Apokalypse 3.0

Die ganze Welt wartet wie gelähmt auf ihren Untergang. Doch der hat längst begonnen.

Von Thomas Bärsch

So, der Weltuntergang kann kommen. Foto: dpa
So, der Weltuntergang kann kommen. Foto: dpa

Obwohl es niemand wahrhaben will, weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass uns keine vier Wochen mehr vom Weltuntergang trennen. Bei den TV-Sendern laufen schon die Vorbereitungen.

Die ARD will vom 17. bis 21. Dezember die Themenwoche „Leben mit der Apokalypse“ gestalten. Im ZDF wird Tim Mälzer „Das Maya-Kochbuch“ präsentieren. Er muss sich damit gegen „Das perfekte Abschiedsdinner“ von Vox durchsetzen. Das Wissensmagazin Galileo von Pro Sieben untersucht die Erdbebensicherheit von Joghurtbechern, während RTL alle Folgen von „Gute Gezeiten – Schlechte Gezeiten“ wiederholt. Besondere Spannung verspricht die Dokumentation „Panzer des 1. Weltuntergangs“auf N24. Phoenix plant für den 22. Dezember eine Expertenrunde zum Thema: „Ist das Ende der Welt auch das Ende des Journalismus?“

Thomas Bärsch liest mit anderen SZ-Kolumnisten am 10. 12. um 19.30 Uhr beim SZ-KulturMontag im Trocadero Sarrasani in Dresden.Kartentelefon 0351 48 64 2002.