erweiterte Suche
Sonntag, 01.10.2017

Anwohner bekommen Recht

Das Landesamt für Straßenbau will Risse in der Ortsdurchfahrt grundhaft reparieren. Anwohner hatten lange darum gekämpft.

© Symbolfoto: dpa

Ehrenberg. Zwei Querrisse auf der S 32 in der Ortsdurchfahrt Ehrenberg will das Landesamt für Straßenbau und Verkehr jetzt doch noch reparieren lassen. Und zwar grundhaft, wie Sprecherin Isabel Siebert sagte. Darauf warten die Anwohner schon seit vielen Monaten.

Im Auftrag der Kreisverwaltung waren die Risse und zudem Schlaglöcher im vergangenen Jahr repariert worden. Doch mit dem Ergebnis waren die Anwohner nicht zufrieden. Im Gegenteil. Die Situation hat sich derart verschärft, dass sie sogar von „Erdbeben“ sprechen, wenn Lkw an ihren Häusern vorbeifahren.

Ein vom Landkreis in Auftrag gegebenes Gutachten bestätigt indes die Beschwerden. In Teilen der Straße sei die Tragfähigkeit nicht mehr gewährleistet, so Siebert. Das Amt will die Straße in diesen Bereichen grundhaft erneuern. (DA)