erweiterte Suche
Samstag, 31.05.2014

Anschlag auf Bahn-Dienstwagen

In der Nacht von Freitag zu Sonnabend brannten auf einem Betriebsgelände hinter dem Neustädter Bahnhof fünf Autos. Die Fahrzeuge der Deutschen Bahn waren von Unbekannten in Brand gesetzt worden.
In der Nacht von Freitag zu Sonnabend brannten auf einem Betriebsgelände hinter dem Neustädter Bahnhof fünf Autos. Die Fahrzeuge der Deutschen Bahn waren von Unbekannten in Brand gesetzt worden.

© Roland Halkasch

Dresden. Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zum Sonnabend gegen 02.00 Uhr in ein Betriebsgelände der Deutschen Bahn AG in der Nähe des Dresdner Bahnhofs Neustadt (Hansastraße 4) eingedrungen. Die Täter setzten dort gezielt fünf Dienstwagen der Deutschen Bahn AG in Brand - ein sechstes Fahrzeug wurde zur Brandstiftung vorbereitet.

Fotos vom Tatort an der Hansastraße

Ein weiterer, privater Pkw wurde durch das Feuer an den Dienstfahrzeugen ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen und stark beschädigt. Das Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude konnte verhindert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 100.000 Euro.

Karte

Da nach bisherigem Ermittlungsstand von einer politisch motivierten Straftat ausgegangen wird, hat das Operative Abwehrzentrum (OAZ) der Polizeidirektion Leipzig die weiteren Untersuchungen des Vorfalls übernommen.

Hinweise zu diesem Fall erbittet die Polizei unter 0341 9664 6666. Auch jede andere Polizeidienststelle nimmt sachdienliche Informationen entgegen.