erweiterte Suche
Dienstag, 17.10.2017

Amiga-Hits vom Stern-Combo-Sänger

Mit seinen Titeln hat Manuel Schmid jetzt eine Ausstellung zu dem DDR-Plattenlabel eröffnet.

Stern-Combo-Frontmann Manuel Schmid.
Stern-Combo-Frontmann Manuel Schmid.

© Claudia Hübschmann

Bernburg/Meißen. Die Lederjacke von Silly-Sängerin Tamara Danz, improvisierte Goldene Schallplatten und eine selten Karikatur von Manfred Krug – das sind drei von vielen Hinguckern in der jetzt eröffneten Amiga-Ausstellung auf Schloss Bernburg in Sachsen-Anhalt. Das Museum zeigt die Schau aus Anlass des 70. Gründungstages des früheren DDR-Plattenlabels. Am 18. März 1947 wurde das Unternehmen laut Einladungstext in das Handelsregister in Berlin-Charlottenburg eingetragen. Gründer war der Schauspieler und Sänger Ernst Busch. 1954 verstaatlichte die DDR die Gesellschaft und wandelte sie in den VEB Deutsche Schallplatte um.

Mit gestaltet wurde die Eröffnung am Wochenende in Bernburg durch den Sänger der Stern Combo Meißen Manuel Schmid. Dieser präsentierte Titel von seinem Soloalbum „Deine Liebe und mein Lied“, welches Amiga-Hits aus sieben Jahrzehnten vereint. (SZ/pa)

www.museumschlossbernburg.de