sz-online.de | Sachsen im Netz

Aktion gegen Hass und Ausgrenzung

Schwule und Lesben gehen am Donnerstag in zehn Städten auf die Straße – auch in Bautzen.

16.05.2018

gen Hass und Ausgrenzung

© dpa

Bautzen. Mit Kundgebungen wollen Lesben und Schwule am Donnerstag sachsenweit für vielfältige Lebensweisen auf die Straße gehen – auch in Bautzen. In zehn Städten soll mit sogenannten Rainbowflashs ein Zeichen der Verbundenheit mit jenen Menschen gesetzt werden, die wegen ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer geschlechtlichen Identität diskriminiert werden, teilt der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen mit.

Anlass ist der Internationale Tag gegen Homophobie am 17. Mai. An diesem Tag wird weltweit auf die Situation von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen aufmerksam gemacht – in Bautzen ab 16 Uhr auf dem Hauptmarkt. Dort werden gegen 17.30 Uhr Luftballons mit Botschaften gegen Hass und Ausgrenzung in den Himmel steigen. Ab 18 Uhr werden im House of Resources, Fleischergasse 28, Kurzfilme zum Thema gezeigt. Unterstützt wird die Aktion in Bautzen unter anderem von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt, der Fraueninitiative, der Opferhilfe Sachsen und dem Grünen Laden. (SZ)