erweiterte Suche
Montag, 24.07.2017

Achtung, Tiefflieger!

Beim Possendorfer Teichfliegen gab es jede Menge zu sehen und zu erleben.

Bild 1 von 3

Das Team des Elferrates Rabenau wagte den Sprung.
Das Team des Elferrates Rabenau wagte den Sprung.

© Karl-Ludwig Oberthür

  • Das Team des Elferrates Rabenau wagte den Sprung.
    Das Team des Elferrates Rabenau wagte den Sprung.
  • Verleihung des Possendorfer Musikpreises „Das größte Mikrofon der Welt“.
    Verleihung des Possendorfer Musikpreises „Das größte Mikrofon der Welt“.
  • Auch die Oldstars waren dabei – als Olsenbande.
    Auch die Oldstars waren dabei – als Olsenbande.

Possendorf. Huch, wer kommt denn da geflogen? Das Team des Elferrates Rabenau beteiligte sich am Sonnabend mit diesem ungewöhnlich Flugobjekt beim Possendorfer Teichfliegen. Die Performance reichte letztlich zum dritten Platz. Einen Heimsieg gab es für René Hähnel und seine Possendorfer Mannschaft. Sie konnten die Jury mit ihrer Football-Army Dynamo Dresden überzeugen. Der zweite Platz ging an den Karnevalsklub Wilsdruff mit ihrer Lustkutsche zur Roten Zora. Rund 600 Zuschauer kamen zu dem Spektakel im Schulpark. Foto: Karl-Ludwig Oberthür