erweiterte Suche
Samstag, 19.03.2016

Ach du heißes Osterei: 25 Grad erwartet

5

Wehe dem Osterhasen, der bei erwarteten Temperaturen noch im Winterfell herumhoppelt.
Wehe dem Osterhasen, der bei erwarteten Temperaturen noch im Winterfell herumhoppelt.

© dpa

Offenbach. Auch wenn es sich derzeit kaum danach anfühlt - an Ostern könnte es in Deutschland richtig warm werden. Temperaturen von mehr als 25 Grad seien möglich, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Das wäre dann der erste Sommertag des Jahres. „Zwar gibt es noch große Unsicherheiten, aber die Wettermodelle lassen momentan für Ostern hoffen“, sagte eine Meteorologin des DWD am Samstag.

Bis dahin bleibt es aber meist grau und kalt. Auch zum Beginn des kalendarischen Frühlings an diesem Sonntag (20. März) steigen die Temperaturen kaum über die 10-Grad-Marke. Lediglich im Süden der Republik werden 14 Grad erreicht. Im Bayerischen Wald und dem Saarland zeigt sich auch immer wieder die Sonne. Nachts gibt es weiterhin leichten Frost.

Meteorologen sprechen von Sommertagen, wenn es mindestens 25 Grad warm ist. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 5 Kommentare

Alle Kommentare anzeigen

  1. korn

    Das heist zu Ostern!

  2. ICH

    korn, wahrscheinlich ein Wessi am Schreiben . Die wissen nicht einmal , was dreivierteldrei bedeutet oder wie spät es 6Uhr66 ist ;-) Wir müssen uns nun mal dran gewöhnen , das wir angeschlossen wurden . Es geht wieder los mit dem Prüfwort , ich habe es nicht falsch eingegeben !!!!!!!! 8Se7Mu7

  3. Bernd

    @1 Woher soll dpa das wissen? Sie machen ja vor Gericht auch eine "Einlassung" und keine Aussage. Ich dachte immer "Einlassen" tue ich bestenfalls mein Badewasser. Und schließlich fahren Sie auch in einer Autobahn, mit Einfahrt und Ausfahrt. Früher fuhr man auf einer Autobahn ( Räder des Fahrzeuges oben und der Beton ist unten) mit einer Auffahrt und einer Abfahrt. Nun lassen Sie sich doch bitte erziehen...sind sind ja schließlich Sachse! Irgendwann werden auch Sie zu sächsch"en Semmeln from Bäcker noch Wecken sagen und sich beim Metzger a Leberkäs' holen. Die Berufsbezeichnung Fleischer ist reaktionär!

  4. Besser-Besserwisser

    Das heißt "heißt". Wenn schon, denn schon.

  5. entejens

    Richtig, lieber/liebes korn - zumindest hierzulande. Und die Zeitung ist ja schließlich eine von hier. Ich (Sachsen-Anhalter) dürfte als Redakteur in Bayern auch nicht "zu Ostern" oder "dreiviertel elf" schreiben ... ;) Dazu kommt, daß keine meiner Apps (Handy, Notebook) für den Ostersonntag in Sachsen auch nur annähernd diesen Temperaturbereich anzeigt. Und nicht zu vergessen: Es gibt genügend Wetterfrösche, die immer wieder betonen, daß eine "verbindliche" Vorhersage für einen Zeitraum ab 5 Tagen eher unseriös ist.

Alle Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar zum Artikel

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Verbleibende Zeichen: 1000
Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein