erweiterte Suche
Donnerstag, 05.10.2017

Abrisspläne für altes Gerätehaus

Das Feuerwehrgebäude neben dem Dürrröhrsdorfer Rathaus war als Flüchtlingsunterkunft im Gespräch. Jetzt soll es weg.

Das frühere Feuerwehrgerätehaus in Dörrröhrsdorf-Dittersbach soll abgerissen werden.
Das frühere Feuerwehrgerätehaus in Dörrröhrsdorf-Dittersbach soll abgerissen werden.

© Symbolfoto: Frank Baldauf

Dürrröhrsdorf-Dittersbach. Die Gemeinde sieht keine Verwendung mehr für ihr früheres Feuerwehrgerätehaus. Perspektivisch sei geplant das Gebäude abzureißen, erklärte Bürgermeister Jens-Ole Timmermann auf eine Anfrage von Gemeinderat Michael Steglich (beide Unabhängige Bürger) in der Ratssitzung. Die Voraussetzung sei allerdings, dass die Gemeinde die dafür nötigen Fördermittel zugesprochen bekommt. Anstelle des Gerätehauses, das in der Ortsmitte von Dürrröhrsdorf direkt neben dem Rathaus steht, könnte dann ein kleiner Park entstehen. Zur Finanzierung hat die Gemeinde ein Förderprogramm zur dörflichen Neugestaltung ins Auge gefasst. Ob sich der Abriss des Gebäude auch darüber abwickeln lässt, ist noch nicht geklärt.

Als 2015 Wohnungen für Geflüchtete gesucht wurden, war das alte Gerätehaus als mögliche Unterkunft im Gespräch. Dazu kam es letztlich aber nicht. Im Obergeschoss befanden sich früher Büroräume der Gemeindeverwaltung, die zuvor hätten instand gesetzt werden müssen. In der Garage steht derzeit noch der alte B 1000 der Feuerwehr. Die Kameraden haben 2011 ein neues Gerätehaus bezogen. (SZ/dis)