erweiterte Suche
Dienstag, 13.02.2018

44-Jährige vertreibt Einbrecher

In Radebeul hebelt der Mann die Balkontür eines Einfamilienhauses auf. Als eine Bewohnerin den Einbrecher erwischt, flüchtet er.

© Symbolbild/dpa

Radebeul. Eine böse Überraschung hat am Montagmorgen in Radebeul eine 44-Jährige erlebt. Laut Polizei bemerkte die Frau gegen 5.45 Uhr eigenartige Geräusche im Haus an der Auerstraße und ging der Sache nach.

Plötzlich sah sie sich einem Mann gegenüber. Er hatte die Balkontür des Einfamilienhauses aufgehebelt und wollte offensichtlich auf die Suche nach Wertgegenständen gehen.

Als der Einbrecher die Frau bemerkte, flüchtete er umgehend. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. Unbekannt ist ebenfalls, ob der Mann etwas gestohlen hat. (SZ)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

1 von 3

Wildunfall auf der B 101

Großenhain. Ein 24-Jähriger war am Montagnachmittag mit einem Passat auf der B101 zwischen Stroga und Frauenhain unterwegs, als in Höhe des Abzweigs nach Treugeböhla plötzlich ein Reh seinen Fahrtweg kreuzte. Der Wagen erfasste das Tier. Der bei dem Zusammenstoß entstandene Sachschaden wird auf etwa 2500 Euro geschätzt. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Werkzeuge aus Transporter gestohlen

Gröditz. Diebe sind offenbar in der Nacht zu Montag in einen Kleintransporter auf der Mozartallee in Großenhain eingebrochen. Aus dem Sprinter stahlen sie verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Der Sachschaden am Mercedes beträgt etwa 100 Euro.

VW Caddy gestohlen

Gröditz. In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen weißen VW Caddy von der Eduard-Mauerer-Straße. Der Zeitwert des zwölf Jahre alten Fahrzeuges ist nicht bekannt.