erweiterte Suche
Donnerstag, 05.10.2017

40 Schollen am Wiesaer Bahndamm

Die Roth AG hat einen Träger mit der Planung eines Standortes für Eigenheime beauftragt.

© Symbolbild: dpa

Kamenz. Nach dem Bauausschuss hat jetzt auch der Kamenzer Stadtrat einstimmig einer Plan-Aufstellung mit dem Titel „Wohnbebauung Am Bahnhof Wiesa“ zugestimmt. Hinter dem ehrgeizigen Vorhaben steckt die Roth AG, die vor fast 15 Jahren den Bahndamm zwischen Kamenz und Elstra erwarb, um vordringlich das Gleisbauwerk zu vermarkten. Jetzt geht es also um weitergehende Pläne. Die Roth AG hat einen Bauträger beauftragt, auf ihren Flächen am Bahndamm hinter dem Wiesaer Bahnhof in Richtung Elstra einen Eigenheimstandort zu entwickeln. Die Rede ist von etwa 40 Häusern mit Grundstück. Auf den ersten Blick erscheint die zur Verfügung stehende Fläche etwas klein dafür zu sein, aber zunächst gehe es generell um das Baurecht im Außenbereich. Die Stadt begrüßt Vorhaben, die dazu geeignet sind, die Angebotspalette für Neusiedler in der Stadt zu verbessern. Dies ist auch ein Ergebnis der 500-Millionen-Euro-Investition der Daimler AG. (SZ)