erweiterte Suche
Montag, 02.10.2017

14-Jährigen in Görlitz mit Einhandmesser und Marihuana erwischt

Die Landespolizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz.

Symbolfoto
Symbolfoto

© dpa

Görlitz.Ein jugendlicher Deutscher war am Donnerstagabend mit einem Einhandmesser und Marihuanaresten in der Tasche in der Görlitzer Innenstadt unterwegs. Das teilte ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion Ebersbach am Montag mit.

Der Jugendliche wurde durch Landes- und Bundespolizisten auf dem Lutherplatz angehalten und kontrolliert. In der Jackentasche des 14-Jährigen entdeckten die Beamten das griffbereite Einhandmesser, in seiner Geldtasche einen Beutel mit Marihuanaresten.

Die verbotene Waffe und das Rauschgift wurden sichergestellt. Die Landespolizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz. (szo)