Page 30

SZtrauer

Danksagungen / 3-spaltig, Text linksbündig mit Signet Seite 29 Was uns verbindet. Danksagung In der Stunde des Abschieds tut es gut, noch einmal zu erfahren, wieviel Liebe, Zuneigung und Freundschaft meinem lieben Mann Frank Mayer entgegengebracht wurde. Ich danke allen Verwandten, Bekannten, Freunden und Nachbarn, die ihn auf seinem letzten Weg so zahlreich begleitet haben. Lucie Mayer 50 mm, Signet T83 M45 allen, die mit uns liebevoll Abschied nahmen, unsere Trauer teilten und durch Worte, Schrift, Blumen- und Geldzuwendungen sowie ehrendes Geleit zeigten, wie sehr sie unserem lieben Vater, Herrn Johannes Mayer in Zuneigung und Anerkennung verbunden waren. Besonderer Dank gilt Frau Meiser für ihre tröstlichen Worte und dem Bestattungshaus Schwer. Franz und Edwin Mayer D A N K E Dresden, im März 2010 60 mm M46 Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren. Hiermit danken wir allen, die uns durch Gespräche und Briefe, Blumen- und Geldzuwendungen in den vergangenen schweren Stunden beim Abschied von Frau Dora Witt geb. Schulz zur Seite standen und mit uns fühlten. Besonders danken wir den Mitarbeitern des Krankenhauses, ihren Kollegen der Firma Franke & Co. und dem Bestattungshaus Schwer. Ihre Kinder Fred und Sonja ihre Enkelkinder Luisa, Jan, Lars und Karl Radeberg, im März 2010 100 mm, Signet T42 M47


SZtrauer
To see the actual publication please follow the link above